ZAHNUNFALL
Rund 15% aller Zahnunfälle passieren beim Sport!
Zahnunfälle bei Kindern oder Erwachsenen führen häufig zu lebenslangen Folgeschäden. Trotz moderner Therapieansätze bestehen bis heute meist keine Möglichkeiten, schwer verletzte Zähne langfristig zu erhalten.
Ob ein Zahn gerettet werden kann, hängt davon ab, wie er nach dem Unfall aufbewahrt wird. Wir empfehlen Familien mit sportbegeisterten Kindern, für den Notfall eine Zahnrettungsbox griffbereit zu haben. So kann der Zahn in einer besonderen Flüssigkeit konserviert werden und hat die Chance, nach kurzer Zeit wieder eingepflanzt zu werden. Zur Not eignet sich auch kalte Milch oder die eigene Mundhöhle. Verwenden Sie bitte kein Wasser zur Aufbewahrung!
Ein effektiver Unfallschutz ist ein maßangefertigter Mundschutz aus unserem Labor, der dringend bei gefährlichen Sportarten empfohlen wird.