ZAHNPFLEGE BEI KINDERN
Kinderzähne richtig putzen
Hier verraten wir Ihnen, worauf es bei der häuslichen Zahnpflege besonders ankommt:
7.-24. Monat
Mit einer Babyzahnbürste putzen die Eltern die schon vorhandenen Zähne einmal täglich (Fluoridgehalt der Zahnpasta: 500 ppm) - am besten immer am gleichen Ort, mit dem gleichen Ritual. Zur Kariesvermeidung sollte auf den unkontrollierten Gebrauch von Nuckelflaschen und Schnabeltassen in Kombination mit sauren/zuckrigen Getränken verzichtet werden.
Fluoridgabe
Der optimale Fluoridgehalt in Zahnpasten für Kinder unter sechs Jahren liegt bei 500 ppm (parts per million = Millionstel Teile); bei Erwachsenen zwischen 1.000 bis 1.500 ppm. Diese Angaben finden sich meist im Kleingedruckten. Fluorid-Gel ist höher konzentriert und wird bei einem erhöhten Kariesrisiko einmal wöchentlich angewendet. Darüber hinaus kann der Körper über Jodsalz mit Fluorid einfach und wirksam Karies vorbeugen.