ZAHNFLEISCHERKRANKUNGEN
Lassen Sie es nicht so weit kommen!
Parodontose ist eine Volkskrankheit, d.h., fast jeder ist im Verlauf seines Lebens irgendwann mehr oder weniger davon betroffen. Ursache hierfür sind Bakterien, die sich zwischen Zahn und Zahnfleisch sammeln und hier eine Entzündung hervorrufen sowie die Bildung von Plaque und Zahnstein provozieren.
Unbehandelt führt die Parodontitis fast immer zu Zahnverlust.
Parodontose ist aber nicht nur die häufigste Ursache für den Zahnverlust, sondern auch eine ernst zu nehmende Gefahr für allgemeinmedizinische Erkrankungen: Neue Studien zeigen, dass die gleichen Bakterien, die die Parodontitis verursachen, auch an Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes mellitus, Rheuma-Erkrankung, Lungenentzündung und Krebs beteiligt sein können.
Eine sorgfältige Mundpflege zu Hause und eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung sind die entscheidenden Voraussetzungen, um der Parodontitis und ihren Folgen frühzeitig vorzubeugen.